Information zum Einlass!

Tickets, GGG-Nachweise, Ausweisdokument, Sicherheitsabstand und Maskenpflicht

(GGG steht für „Getestet, Geimpft, Genesen“.)

Der Einlass zu vielen Veranstaltungen der BILDSTÖRUNG kmpkt ist – abhängig von der aktuellen Pandemielage – nur mit einem Nachweis nach folgenden Kriterien möglich:

Getestete brauchen ein negatives Schnelltest-Ergebnis. Der Test darf nicht länger als 48 Stunden zurückliegen. Das Ergebnis muss von einer offiziellen Teststelle schriftlich oder digital bestätigt werden. Eigentests sind nicht zulässig.

Geimpfte müssen ihren Impfausweis oder ein ähnliches Dokument vorweisen, aus dem hervorgeht, dass die vollständige Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt.
Vollständig bedeutet: Es muss auch die zweite Dosis verabreicht worden sein, wenn für einen Impfstoff zwei Dosen vorgesehen sind (z. B. bei Biontech, Moderna und Astrazeneca).

Genesene brauchen eine ärztliche Bescheinigung über eine überwundene Corona-Infektion. Nach Ablauf von sechs Monaten verfällt jedoch ihr Status als Genesener, das heißt, sie brauchen ab diesem Zeitpunkt wieder ein negatives Schnelltestergebnis oder eine Impfung.

Genesene Geimpfte brauchen eine ärztliche Bescheinigung über eine überwundene Corona-Infektion, sowie ihren Impfausweis oder ein ähnliches Dokument, aus dem hervorgeht, dass sie vor mehr als zwei Wochen einmal geimpft wurden. Sie gelten ab dann als vollständig geimpft, das heißt, sie verlieren ihren Status nicht wie Genesene, sobald die Infektion mehr als ein halbes Jahr zurückliegt.

GGG-Nachweise sind nach der Coronaschutzverordnung ab Schuleintritt nachzuweisen. Wir gehen dabei von einem Alter von 6 Jahren aus.

Wir bitten Sie, nach Möglichkeit Originaldokumente mitzubringen. Bitte führen Sie neben Ihrem Nachweis unbedingt Ihre Eintrittskarte sowie ein amtliches Ausweisdokument zur Überprüfung der Daten mit.

Medizinische Mund-Nasen-Bedeckung: Laut aktueller Corona-Schutzverordnung besteht bei dieser Veranstaltung am Sitzplatz keine generelle Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Wir bitten jedoch um gegenseitige Rücksichtnahme und um verständnisvollen Umgang miteinander.

Im Gastronomie- und Einlassbereich (auch in der Warteschlange) besteht die Pflicht zum Tragen eines zugelassenen Mund-Nasenschutzes und zum Einhalten erforderlicher Sicherheitsabstände zu haushaltsfremden Personen (aktuell 1,50m).

Je nach aktueller Corona-Schutzverordnung und Inzidenz in Landkreis Lippe und Land NRW kann sich dies allerdings ändern.

Der Einlass zur Veranstaltung erfolgt ab ca. 1 Stunde vor Auftritt der ersten auftretenden Künstler des jeweiligen Veranstaltungs-Slots.

Es gelten jeweils die Vorgaben der zum Zeitpunkt der Veranstaltung aktuell gültigen Corona Schutzverordnung (CoronaSchVO) des Land Nordrhein-Westfalen.

Die veranstaltende Organisation behält sich vor zusätzlich weitere Maßnahmen zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2, zu ergreifen.

Bitte informieren Sie sich direkt vor der Veranstaltung auf dieser Seite zu möglichen Änderungen.

English translation:

Admission to the event only with:

1. presales-ticket
2. identification document
3. Either an official proof of vaccination or negative corona test or document of corona-recovery. Recovered vaccinated persons must present appropriate, official certificates/evidence of recovery and vaccination.

– Vaccination card / similar document (complete vaccination at least 14 days ago).
– Negative test result (not older than 48 hours)
– Medical certificate that a corona infection has been overcome. (Expiry after six months)
– Recovered vaccinated persons need a medical certificate stating that they have overcome a corona infection and their vaccination card or a corresponding document.

-recovery-, vaccination- or testdocuments need to be presented at the age of 6 years and above.

In the catering- and entrance area, it is mandatory to wear an approved mouth and nose protection and to maintain safety distances.

Please inform yourself on this website about possible udpates prior to the event.

Was ist Bildstörung überhaupt?

“Bildstörung” ist der Name des Europäischen Straßentheaterfestivals Detmold, welches 1991 das erste Mal durchgeführt wurde und seit 1992 im zweijährigen Rhythmus mit dem Ziel stattfindet, Kunst und Kultur im öffentlichen Raum für jeden zugänglich zu machen.
Das Festival lockt viele Besucher, Ensembles, Veranstalter und Festivalleiter aus ganz Europa an. Das künstlerische Spektrum des Festivals umfasst Platz- und Parkinszenierungen, Walk-Acts, Animationen und Paraden, kleine bis hin zu technisch aufwändigen Open-Air-Produktionen. Inszenierungen aus den Bereichen der bildenden und darstellenden Kunst, Architektur, Performance und Installation sowie Produktionen aus Sprech- und Tanztheater werden ebenso berücksichtigt wie Stücke aus Musik-, Figuren- und Maskentheater sowie neuem Zirkus.

Die Kulturstadt Detmold hat sich das Ziel gesetzt, das Theater im öffentlichen Raum zu etablieren und weiter zu entwickeln. Das Konzept des Festivals geht über die Präsentation von Produktionen hinaus.
Mit dem Hangar 21 steht interessierten Straßentheater-Ensembles ein Creation Center für Straßen- und Locationtheater zur Verfügung, in dem sie ihre Produktionsphase durchführen können und Projekte erarbeiten oder überarbeiten können. Erstmalig wurde im Jahr 2009 diese Möglichkeit von der niederländischen Locationtheatergruppe “The Lunatics” genutzt, die in Detmold die Produktion “Territoria XL”im Rahmen des Projektes “Faszination Mythos” entwickelten.
Des Weiteren ist der Austausch unter Künstlern ein wichtiger Bestandteil eines jeden Festivals.
Die Konzeption, künstlerische Leitung, Organisation und Durchführung des Festivals erfolgt durch das KulturTeam der Stadt Detmold.

Wann findet die “Bildstörung” statt?

Das Europäische Straßentheaterfestival “Bildstörung” findet in der Regel alle zwei Jahre über Pfingsten statt. 2020 musste das Festival aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen. Deswegen findet 2021 außerhalb des zwei Jahres Rhythmus das Festival in kompakter Form, an verschiedenen Wochenenden, vom 12. August bis 24. Oktober 2021 statt. Das Programm hierzu finden Sie hier: Programm 2021

Wo finde ich Informationen zum Programm?

Das Programm finden Sie hier: Programm 2021

Wo kann ich übernachten?

Zum Übernachten und erleben weiterer Kultur- und Freizeitangebote können Sie die Detmolder Tourist-Info kontaktieren: +49 5231 922-328, tourist.info@detmold.de.
Weitere Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten in Detmold finden Sie hier.

Wie steht es um Getränke / Essen?

2021 findet das Programm der BILDSTÖRUNG kompakt statt. An den einzelnen Veranstaltungsorten gibt es daher wahrscheinlich keine gastronomischen Angebote.
Falls Sie weitere Informationen zu Detmolds Gastronomie benötigen, klicken Sie hier.

Gibt es vor Ort WC’s?

2021 findet das Programm der BILDSTÖRUNG kompakt statt. An den einzelnen Veranstaltungsorten sind daher keine WC’s.

Beim Detmolder Rathaus zwischen dem Treppenaufgang befinden sich öffentliche Toiletten, die barrierefrei sind.
Des Weiteren sind einige Gastronomiebetriebe Teil der „Netten Toilette“. Wo Sie eine „Nette Toilette“ finden, sehen sie hier.

Wo bekomme ich Tickets?

Tickets (nur im Vorverkauf!) bekommen Sie  kostenfrei unter kulturteam2021.reservix.de

oder bei allen ADticket Vorverkaufsstellen zzgl. Servicegebühr:

Tourist-Information Detmold im Rathaus am Markt +49 5231 977-328
(Bitte bringen Sie unbedingt die Anschrift & Telefonnummer jeder Person aufgeschrieben mit.)

Lippische Landes-Zeitung +49 5231 911-113
ADticket-Hotline: +49 180 60 50 400
(0,20€/Anruf inkl. MwSt. Festnetz und
max. 0,60€/Anruf inkl. MwSt. alle Mobilfunknetze)

Darf ich fotografieren oder Ton- und Videoaufnahmen machen?

Während der Vorstellungen darf ohne vorherige Akkreditierung nicht fotografiert oder gefilmt werden.
Wir würden uns freuen, wenn das Festival so schön ist, dass Mobiltelefone etc. in Vergessenheit geraten.
Wir können verstehen, dass Sie diese tollen Momente gerne festhalten wollen. Daher lassen wir die Veranstaltungen der Bildstörung als Veranstalter dokumentieren und veröffentlichen hierzu Informationen auf unserer Homepage etc.
In diesem Zusammenhang können Dokumentationen der vergangenen Festivals in der Tourist-Information Detmold erworben werden.