«Deutschland. Ein Labermärchen»

stonekollektiv [DE]

  • Sa. 04.06.2022, 17:00-18:00, Ameide (4)
  • So. 05.06.2022, 17:30-18:30, Ameide (4)

„Deutschland. Ein Labermärchen“ verhandelt die Zäsur, die die Fußballweltmeisterschaft der Männer 2006 darstellt: Mit dem kollektiven Hissen der Deutschlandfähnchen wurde auch der Nationalstolz wieder massentauglich.

Das sogenannte Sommermärchen ist die passende Erzählung für den Wunsch nach einer positiven Identifikation mit Deutschland. Caroline Kapp und Julia Nitschke lassen dieses Verdrängen der Nazivergangenheit nicht zu. Im Gegenteil: Sie labern unerlässlich über das tagesaktuelle Geschehen und performen immer wieder die rote Linie für Deutschlands Vergangenheit. Das Bild des unbesiegbaren deutschen Fußballs dient den beiden Künstlerinnen dabei als Metapher, um im Spannungsfeld von einem ins Exil verbannten jüdischen Dichter und dem wiedererstarkenden Nationalismus ein neues Märchen zu erzählen.

www.carolinekapp.org/deutschland-ein-labermaerchen/

Galerie